eENERGY WIKI

Child pages
  • Reaktionen
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Die Veranstaltung

Zukunft Stromnetz Allgäuer Land
am 06.02.2015 in Seeg

liegt jetzt zwei Wochen zurück. Welche Reaktionen gab es?

Bericht der Allgäuer Zeitung

Es gibt einen Bericht in der Allgäuer Zeitung / Füssener Blatt vom 19.02.2015 "Intelligente Netze für die Zukunft" (LINK). Er beschrieb die Veranstaltung und stellte die "Mammutaufgabe" heraus, die auf die Netzbetreiber zukommt: Intelligente Stromnetze (Smart Grids) aufzubauen, die zum Ausgleich von schwankender Stromerzeugung und Stromverbrauch beitragen. Einige Fragen seien offengeblieben, was die Gemeinden tun können beim Umbau der Stromnetze und welchen Einfluss die Kommunen im Füssener Land haben, wenn die Stromvertragslaufzeiten unterschiedlich sind.

Bedeutung des Stromnetzes

Aus Besucherkreisen verlautete,

  • es sei rübergekommen, dass "ohne Strom nichts geht" und
  • dass man mit "einem Windrad auf dem Dach" nicht autark sein kann.

Zusammenarbeit der Gemeinden

Recht deutlich wurde im Vortrag von Prof. Haber, dass es wichtig sei, auf regionaler Ebene die weitere Entwicklung der Energienetze zu koordinieren.

Die Frage, ob und wie man bei der Vergabe der Netzkonzessionen zusammenarbeiten kann, blieb offen. Voraussetzung wäre ja, dass die Laufzeiten der Netzkonzessionsverträge angeglichen werden.

Auswahl des Netzbetreibers in Füssen

Verständlich, dass diese Frage sehr vorsichtig erörtert wurde, weil niemand die Füssener Entscheidung beeinflussen kann. Was jedoch in der Diskussion sehr deutlich wurde, ist die Wichtigkeit der Kundennähe, die ein Netzbetreiber hat. Gute Vorort-Kenntnisse sind die Voraussetzung, dass ein sicherer Netzbetrieb erreicht wird. (Prof. Haber brachte als Beispiel eine Ortsangabe über Milchkannen, an denen man sich orientieren kann.) In der Seeger Handwerkerschaft fand dieser Aspekt einhellige Zustimmung.

Weitere Reaktionen

Wenn Sie Ihre Reaktion artikulieren wollen, können Sie zu diesem Dokument einen Kommentar verfassen. Sie müssen sich dafür als Seeger Bürger mit einfachen Zugangsdaten anmelden:
Rechts oben im dunklen Balken klicken und sich mit "seeg / energie" anmelden.

Meine persönliche Reaktion ist in meinem privaten Blog veröffentlicht. (LINK)

 

gez. U. Schaaf

  • No labels